leerer Platz

Der Besucher

Heute haben wir vor dem Gottesdienst eine nette Kurzgeschichte gehört, mit einer Botschaft, die für uns Christen so wichtig ist und an die wir uns jeden Tag erinnern sollen, weil Jesus etwas Großartiges für uns getan hat. Gott gab seinen Sohn für unsere Sünden und viele von uns vergessen das durch unser weltliches Denken schnell. Aber seid nicht betrübt, es ist ja nicht schlimm, weil unser herrlicher Vater uns trotzdem liebt! Hier die Kurzgeschichte von einem unbekannten Autor: Mehr lesen

Wecker

Schlaf nicht ein

Wir wollen nicht müde werden zu tun, was gut und recht ist. Denn wenn die Zeit da ist, werden wir auch die Ernte einbringen; wir dürfen nur nicht aufgeben.

Galater 6,9 GNB

Hast du manchmal wie ich das Gefühl, am Ende des Tages zu bemerken, dass du heute gar nicht viel mit Gott hattest, dass du gar nicht mit Jesus unterwegs warst, dass du gar nicht den Heiligen Geist gefühlt hast obwohl du eigentlich an Gott glaubst, Jesus in deinem Herzen hast und den Heiligen Geist des Öfteren bereits gespürt hast? Woran liegt das? Auch ich stelle mir oft diese Frage. Wird das Leben mit meinem Glauben zu sehr zum Alltag dass es „normal“ und „nichts Besonderes“ mehr ist? Mehr lesen

Oster-giveaway

Salz und Licht

Wer uns Ostern im Gottesdienst besucht hat, ist nicht mit leeren Händen gegangen, sondern hatte ein Röhrchen mit Salz und Licht in der Hand. Ihr sollt auch geistlich nicht leer ausgehen und so habe ich euch ein paar Gedanken zum Thema Salz und Licht aufgeschrieben. Mehr lesen